main navigation main content
Der Negev

DER NEGEV - ISRAELS MAJESTÄTISCHE WÜSTE

Wo Abenteuer und Inspiration Sie erwarten

0 Facebook SHARES

Der Süden Israels ist das ideale Ziel für Reisende, die Abenteuer in der freien Natur lieben. Er ist nur dünn besiedelt, zeichnet sich aber durch faszinierende Orte und Aktivitäten aus.

Mit erstaunlichen Naturwundern und Schönheiten bietet der Süden Israels einen herrlichen Blick, der Ihnen den Atem rauben wird: von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang.

Zwar eine Wüste, aber definitiv keine Ödnis: Hier gibt es so viel zu sehen und zu unternehmen. Der Negev zeichnet sich durch seine außergewöhnlichen Gesteine und Formationen, bedeutenden Kulturdenkmäler und wundervollen Naturschutzgebiete aus, in denen Sie wandern, radfahren und kamelreiten, oder auch aufregende Safaritouren in der Wüste erleben können.
Einfach ausgedrückt ist diese majestätische südliche Region eines der kostbarsten Reichtümer des Landes und ein absolutes Muss auf der Reiseroute.

Ramon-Krater

Im Herzen der ausgedehnten Negev-Wüste liegt der Ramon-Krater, der weltweit größte Erosionskrater, der auch unter dem Namen Machtesch Ramon bekannt ist. Er umfasst eine enorme Gesteinsvielfalt aus fantastischen Farben und Formen und ist ein überwältigendes Naturphänomen mit einem Ausmaß von 40 km Länge und zwischen 2 bis 10 km Breite. Er hat die Form eines langen Herzens und bildet Israels größten Nationalpark: das Ramon-Naturreservat.

Weit weg von den Lichtern und Menschenmassen der Stadt beeindruckt der Ramon-Krater durch seinen mehrfarbigen Sandstein, seinen Vulkanfelsen und seine Fossilien und wird oft als Grand Canyon Israels bezeichnet.

Die wahrhaftig atemberaubende Aussicht vom 300 m hohen Aussichtspunkt des Machtesch Ramon, der an eine Hollywood-Kulisse erinnert, ist für Touristen aus aller Wellt das ganze Jahr über ein beeindruckendes Erlebnis.

Ramon Crater

Bildnachweis: Daphna Tal

Sede Boker

Ein bemerkenswerter Rückblick in die Geschichte des Staates Israel ist Sede Boker, ein Kibbuz, der ursprünglich von Siedlern gegründet wurde, mit der Mission, den Negev Anfang der 50er Jahre zu besiedeln.

Der frühere israelische Ministerpräsident David Ben Gurion hatte ein Haus in Sede Boker, das heute ein öffentliches Museum ist.

Vidor Center

Eine wirklich einzigartige Sehenswürdigkeit und ein multisensorisches Erlebnis der außergewöhnlichen Natur der Region Arava. Center-Besucher können fortschrittliche Landwirtschaftsmethoden, heimische Pflanzen- und Tierarten, klimatische Herausforderungen, und besondere Eigenschaften des Bodens und des Wassers in der Wüste erkunden.

Nevatim

Ein Besuch in Nevatim, der Heimat der Cochin-Juden, ist eine faszinierende Erfahrung.

Die Cochin-Juden stammen ursprünglich aus Indien und sind nach der Staatsgründung Israels immigriert. Sie glauben, aus einer der ältesten jüdischen Gemeinschaften zu kommen.

Das Zentrum für das Cochin-Kulturgut in der Moshav Nevatim erzählt die Geschichte dieser Gemeinschaft.

Das Beduinen-Erlebnis

Die Gastfreundschaft der Beduinen ist sowohl unter emotionalen als auch unter kulturellen Aspekten ein unvergleichliches Erlebnis.

Beduinen in Israel sind eine Gruppe von Nomadenstämmen, die vor vielen hundert Jahren dort gelebt haben und hier immer noch auf traditionelle Weise leben. Sie werden Sie willkommen heißen in ihren Häusern und in ihrem Leben und machen Sie mit ihren Sitten und Gebräuchen vertraut.

Vom Kamelreiten bis hin zur traditionellen Beduinenküche und Übernachtungen in Beduinenzelten - all das sind beeindruckende Sehenswürdigkeiten und eine Chance, in ein langes, vergessenes Leben wieder einzutauchen.

The Bedouin Experience

Bildnachweis: Daphna Tal

Die kulinarischen Königinnen von Yeruham

Für ein wirklich denkwürdiges Erlebnis müssen Sie unbedingt „Die kulinarischen Königinnen von Yeruham“ besuchen – Ein einzigartiges Projekt, wo wundervolle Frauen aus Yeruham Touristen aller Welt mit einer hervorragenden traditionellen Mahlzeit in ihren Häusern begrüßen undfür unvergessliche Momente voller Düfte, Farben und Geschmack sorgen.

Lernen Sie das wirkliche Leben der Einheimischen durch ihre Geschichten kennen, während Sie die original zubereiteten Delikatessen und die wundervolle Gastfreundschaft genießen.

Die Altstadt Be'er Sheva

Es heißt, dass Be'er Sheva von Abraham gegründet wurde. Es ist eine der ältesten Städte im Land, die nachweislich vor tausenden von Jahren schon besiedelt wurde. Die Altstadt Be'er Sheva bietet ein faszinierendes Mosaik urbaner Räume und wenn Sie die Stadt erkunden, werden Sie auf einzigartige Architektur und jahrhundertelange Historie stoßen.

Carasso Science Park

Neu in der Altstadt von Be’er Sheva, streckt sich der Carasso Science Park über mehr als 17 Quadratmeter und ist somit der größte Wissenschaftspark Israels.

Der Carasso Science Park begeistert und beschäftigt Besucher jedes Alters mit Attraktionen, wie einem interaktiven Museum und einem wissenschaftlichen Garten mit Spielen und Aktivitäten zum mitmachen. Der Park bietet auch zehn Ausstellungen über verschiedene Themen an, wie: Gen-Technik, Kommunikation, Mikroelektronik, Kernenergie, und anderem.

Arad

Arad ist eine Stadt mit jungem Zeitgeist und reichhaltiger Erfahrung. Arad ist von wunderschönen Landschaften, der Beschaulichkeit einer Wüste und vielen Wanderwegen umgeben, die für jedermann jeglichen Alters geeignet sind.

Es gibt viele Sehenswürdigkeiten und zahlreiche Touristenstätten in und um die Stadt, also der perfekte Ausgangspunkt und Ihr Tor für einen perfekten Wüstenurlaub.

Timna Park

Der Timna Park mit 60 Quadratkilometern ist ein hufeisenförmiges Tal, umgeben von steilen Klippen, ein außerordentliches Erlebnis und ein absoluter Genuss für Wanderbegeisterte. Hier werden Sie Zeugen der wunderbaren Werke der Natur, aber auch der herausragenden Tier- und Pflanzenwelt, die in der Wüste heimisch sind und unter extremen, trockenen Bedingungen leben. Mit vielen Attraktionen, buntem Sand und zerklüfteten Bergen wirkt der Timna Park bei Besuchern wie ein unvergleichbarer Magnet.

Timna Park

Bildnachweis: Daphna Tal

Naturreservat Chai-Bar Yotvata

Das Naturreservat Chai-Bar Yotvata ist das in dieser Region größte Zucht- und Ansiedlungszentrum für Tiere, bevor sie ausgewildert werden. Das Reservat ist stolz auf seine wundervollen Attraktionen, die Tierliebhaber begeistern werden. Es umfasst ein Gehege mit Raubtieren und kleinen Wüstentieren, ein Observatorium für nachtaktive Tiere, das sich auf 12 Quadratkilometer erstreckt und freilaufende Huf- und Weidetiere beherbergt.

Yotvata Hai-Bar

Bildnachweis: Daphna Tal

Extremabenteuer

Im Süden Israels gibt es ein Traumreiseziel für abenteuerhungrige Reisende. Sein einzigartiges und anspruchsvolles Terrain eignet sich ideal für verschiedene Extremsportarten und -aktivitäten, wie etwa das Abseilen von Schluchten, Querfeldein- und Mountain-Biking, die in dieser Region äußerst beliebt sind, ebenso wie Geländefahren.

Extreme Adventures

Bildnachweis: Alon ron

VERBINDEN SIE SICH MIT UNS


page footer