main navigation main content
Akko - Reise auf den Spuren der Kreuzritter

AKKO

Reise auf den Spuren der Kreuzritter

0 Facebook SHARES

Ein von einer antiken Mauer umgebenen Kulturhochburg im Norden Israels

Das alte Akko ist der wohl außergewöhnlichste Ort Israels. Es ist eine wahre Küstenstadt umgeben von antiken Steinmauern, die unzählige historische und kulinarische Schätze zu bieten hat. Akko verströmt eine einzigartige Atmosphäre wie nirgendwo sonst im Land.

Begegnen Sie einer mitreißenden historischen Tradition

Bereiten Sie sich auf faszinierende Sehenswürdigkeiten vor, die Ihnen das Leben der Kreuzritter näherbringen, die einmal Akko beherrschten. Bestaunen Sie die großartigen, antiken Mauern, die die Altstadt umgeben und die Einwohner von Akko vor der Belagerung durch Napoleon beschützten. Besuchen Sie den Hafen von Akko. Hier können Sie die Augen schließen, die frische Seeluft einatmen und sich diesen einstigen maritimen Dreh- und Angelpunkt in Aktion vorstellen, an dem zur Marine gehörige Verbindungen zum Westen geschlossen wurden und Pilger den Hauptzugangsweg nach Israel entdeckten.

Erkunden Sie die spektakuläre antike unterirdische Stätte bekannt als der Templertunnel. Er war einst Verbindung zur strategischen Festung zum Hafen von Akko und hat Pilgern geholfen, nach Israel zu kommen. Heute steht der Natursteindurchgang als Sinnbild für Zusammenarbeit und Durchhaltevermögen und hier hindurchzulaufen ist atemberaubend. Setzen Sie Ihren Weg fort zur Hospitaller-Festung (Rittersäle), die von König Richard Löwenherz während des Dritten Kreuzzugs errichtet wurde. Die Ruinen, die einst der zentrale Hof der Festung waren, sind von Gewölben umgeben und zeugen von der tiefen Verbundenheit der Stadt in schwierigen Zeiten.

Eine seltene Verbindung zwischen Authentizität und Kulturen

Zu einer der antiken Sehenswürdigkeiten gehört der Markt von Akko, der die authentische Verknüpfung östlicher und westlicher Kulturen veranschaulicht, auf denen die Küstenstadt aufgebaut wurde und weiter gedeiht. Der Markt ist erfüllt von Aromen und Gerüchen und von überall her kommen Menschen, um die Kulturschätze und kulinarischen Köstlichkeiten wie süßes orientalisches Gebäck, regionale Gewürze, frische Produkte und fangfrischen Fisch zu probieren. Gehen Sie den Markt Richtung südliches Ende und besichtigen Sie die Ramchal-Synagoge und den Wohnsitz des Künstlers Chaim Parchi, zwei Orte, die diesem kulturellen Zentrum Flair, Tradition und Vitalität verleihen.

VERBINDEN SIE SICH MIT UNS


page footer